Erstellen und Einpflegen von neuen VPN-Zertifikaten

Nach Einrichtung eines neuen Servers ist es wichtig, dass dieser auch per VPN erreichbar ist, um Fernwartung, Monitoring etc zu ermöglichen. Diese Anleitung ist für die Admins des IT-Zukunft-Schule Projektes gedacht.

Erstellen des neuen Zertifikates

Im GIT itzks-creds in _VPN_/openvpn/keys/itzks-<SCHULE> wechseln.

Datei vars sourcen:

. vars

Schlüssel erstellen (easyRSA)

Erstellung neuer Schlüssel wird entsprechend dem vorhanden Namensschema vorgenommen.

./build-key itzks-<SERVER>_vpn-<SCHULE>

Eingaben mit Enter bestätigen, bis zwei y/n-Abfragen erscheinen und diese mit y und Enter bestätigen.

Änderungen am GIT-Verzeichnis hochladen

Auflisten der geänderten Dateien

git status

Hinzufügen der geänderten Dateien zu hochzuladenen Dateien

git add <entsprechende Dateien>

Passenden Kommentar schreiben

git commit -m 'VPN-Keys für <SERVER>.<SCHULE> hinzugefügt.'

Hochladen der Änderungen

git push

Einpflegen des neuen Zertifikates

Anpassungen auf <SERVER>.<SCHULE>

Auf dem entsprechenden Server (via SSH) einloggen und folgende Änderungen vornehmen:

OpenVPN installieren

sudo apt-get install openvpn

Ins Verzeichnis /etc/openvpn wechseln und dort eine Konfigurationsdatei mit korrekter Namensgebung erstellen

touch itzks-<SERVER>_vpn-<SCHULE>.conf

und Inhalt aus bestehender itzks-<SERVER>_vpn-<SCHULE>.conf von einem anderen Server (z.B. vom Tjener.<SCHULE> übernehmen und dabei die entsprechenden Inhalte anpassen (Namen der Keys etc).

Dann im gleichen Verzeichnis (/etc/openvpn)

sudo mkdir keys

und in /etc/openvpn/keys

sudo touch ca.crt ta.key itzks-<SERVER>_vpn-<SCHULE>.key itzks-<SERVER>_vpn-<SCHULE>.crt

erstellen.

In den Dateien entsprechend den Inhalt aus den Dateiequivalenten in /itzks-creds/_VPN_/openvpn/keys/itzks-<SCHULE>/keys einfügen.

Für ta.key den Inhalt von /itzks-creds/_VPN_/openvpn/keys/itzks-ta.key übernehmen.

Anpassungen auf vidar

In /etc/hosts Einträge für neuen Server ergänzen:

Zu bedenken ist beim Eintragen der IP-Adresse, dass diese angepasst wird.

zB wird aus 172.16.0.99 für den Standort Katharineum 172.17.7.99

Standort

Anpassung (an dritter Stelle der IP)

WDORF

2

EBG

3

HGG

4

DEV

6

KATH

7

Danach wird dnsmasq neu gestartet

sudo invoke-rc.d dnsmasq restart

In /etc/openvpn/itzks-<SCHULE> eine entsprechend benannte Datei erstellen

touch itzks-<SERVER>_vpn-<SCHULE>

und dem Schema entsprechend (IP wie in /etc/hosts, aber die letzte Zahl der IP um 100 erhöhen) einen Eintrag tätigen (Beispiel anhand von wifimanager.kath

ifconfig-push 172.17.7.99 172.17.7.199

Weitere Anpassungen

Per SSH wieder auf den Client verbinden / wieder in das Terminal mit der SSH-Verbindung wechseln und auf dem Client die VPN-Verbindung einpflegen:

sudo systemctl enable openvpn@itzks-<SERVER>_vpn-<SCHULE>
sudo systemctl start openvpn@itzks-<SERVER>_vpn-<SCHULE>

IT-Zukunft Schule: Technik/Installation/VPN (zuletzt geändert am 2018-07-12 07:47:09 durch BenjaminSchlueter)